- Podcasts -

04.04.17, 19:24:02

Zwischen Gewerkschaftsfreiheit und Resozialisierung

Aus technischen Gründen ist dieser Beitrag bis 11.April auf folgender Webseite zu hören:

http://digitalresist.podspot.de/post/zwischen-gewerkschaftsfreiheit-und-resozialisierung/

13.03.17, 15:46:23

Kooperation durch Sanktion, Strafverschärfung als Polpulismus

wer nicht (mit staat ,polizei oder justiz) kooperiert, wird sanktioniert --- strafe und knast als verdichtung der staatlichen gewalt und ordnung erfordert aber auch ein einverständnis mit grossen teilen der gesellschaft - strafverschärfung dienen dafür als mittel, stimmungen zu nutzen bzw. zu erzeugen um das jeweilige ziel (rassistische ausgrenzung, verstärkte anpassung an das herrschende system usw.) zu erreichen...

07.03.17, 19:03:10

Stadt, kaufst du uns ein Haus?

Der Verein "Soziales Wohnen e.v" in Köln besetzte im Februar ein leerstehendes, heruntergekommenes Haus im Stadtteil Mülheim. Der Verein hoffte im Gespräch mit der Stadt, daß diese das Haus kauft und die Gruppe in Selbsthilfe das Haus wieder instandsetzen kann. Die Interessen der Stadt waren andere als die der Besetzer*innen... welche erklärt die Radiosendung und diskutiert, ob es der " Wille des Volkes" ist, statt Hausbesetzer*innen die Spekulanten in den Knast zu stecken...

Datei herunterladen:
26,1 MB | MP3 | Stadt, kaufst du uns ein Haus?

09.01.17, 14:38:54

power durch die mauer .... knastkundgebung 31-12-16

Das "autonome knastprojekt" war diesmal in doppelter mission unterwegs.... eine ging mit megafon rund um die jva ossendorf, andere waren bei der kundgebung vor den toren der jva dabei .... was im einzelnen da geschah, erzählen g und w in dieser sendung...

Datei herunterladen:
24,7 MB | MP3 | power durch die mauer .... knastkundgebung 31-12-16

30.12.16, 14:57:45

Silvester--Grüsse in den Knast ...

...in französisch, arabisch, farsi, kurdisch, russisch, türkisch und rumänisch..und hier der text in englisch spanisch und deutsch ( wird in köln live vorgetragen)



Dear inmates, for whatever reason you are in jail.
We are here today to wish you a happy new year and to remind you, that we have not forgotten you.
We have a dream. A desire to take back our lifes into our own hands. A desire that will only stop, when a society without prisons, without police, without security services, surveillance, military, borders and without exploitation has become reality.

Therefore, dear inmates, do not give up hope!
Long live freedom!
Viva la revolucion!


Queridas prisioneras, queridos prisioneros encarcelados por los motivos que sean.
Hoy volvemos a estar una vez más con vosotros para desearos un buen año nuevo y para recordar que no nos hemos olvidado de vosotros. Tenemos un sueño. La añoranza de tomar nuestras vidas con nuestras propias manos.
Nuestra añoranza no tendrá fin hasta que se haya alcanzado una sociedad sin cárceles, policía, servicios de seguridad, vigilancia, fronteras y opresión.

Por eso, queridas prisioneras, queridos prisioneros, no abandonéis la esperanza! ¡Viva la libertad!
¡Viva la revolución!
Liebe Gefangene, egal warum ihr drin seid.
Wir sind heute wieder einmal hier, um Euch ein gutes neues Jahr zu wünschen und daran zu erinnern, dass wir Euch nicht vergessen haben.
Wir haben einen Traum. Eine Sehnsucht danach, unser Leben selbst in die Hand zu nehmen. Und diese Sehnsucht wird erst aufhören, wenn eine Gesellschaft ohne Knäste, Polizei, Sicherheitsdiensten, Überwachung, Militär, Grenzen und Ausbeutung erreicht ist.

Darum, liebe Gefangene, gebt auch ihr die Hoffnung nicht auf! Es lebe die Freiheit

Datei herunterladen:
5,1 MB | MP3 | Silvester--Grüsse in den Knast ...